Öffnungszeiten

Montag – Freitag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr
Montag – Donnerstag 14:0018:00 Uhr

Aktuelles:
Hinweis: Das Badehaus vollständig zerstört – ab dem 18.10 finden Sie die meisten Ärzte in Sinzig. Einzig Hr. Green ist von montags – mittwochs von 8-12 Uhr in Bad Breisig
Hr. Florescu fällt diese Woche aus. Bitte informieren Sie sich über Ihre Termin
Hr. Lange fällt bis einschließlich Mittwoch aus. Bitte informieren Sie sich über Ihren Termin

MEDICUM - Mein medizinisches Versorgungszentrum

Studie bestätigt Effektivität von Stoßwellenbehandlungen bei Tennisarm

Unser Team für Ihre Gesundheit

Inhaltsverzeichnis

Die Wirksamkeit einer Stoßwellentherapie bei Tennisarm wurde nun im Rahmen einer Studie belegt. Darin wurden Heilung, Griffstärke und Schmerzempfinden von zwei Gruppen von Probanden verglichen. Die eine Gruppe erhielt eine Behandlung mit Stoßwellen, die andere nicht. Die Ergebnisse waren sehr aufschlussreich und belegen die Effektivität von Stoßwellentherapie beim Tennisarm. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie die Studie ablief und welche Ergebnisse sich zeigten. Gerne können Sie sich danach eine Zusammenfassung der Studienergebnisse herunterladen.

Das Wichtigste kurz zusammengefasst

Studie zum Vergleich von Behandlungsmethoden bei Tennisarm

Um die Wirkung einer zusätzlichen Therapieform zu ermitteln, wurden zwei Gruppen von Probanden gebildet, von denen nur eine Gruppe eine zusätzliche Behandlung erhielt.

Welche Therapien wurden verglichen?

Verglichen wurde eine reine Behandlung mit Physiotherapie beim Tennisarm mit einer kombinierten Behandlung aus Physiotherapie und radialer Stoßwellentherapie. Jeweils eine Gruppe an Probanden erhielt lediglich Physiotherapie, die andere Gruppe sowohl Physio- als auch Stoßwellentherapie. Verglichen wurden die Ergebnisse dann hinsichtlich Heilung, Griffstärke und Schmerzempfinden.

Stoßwellentherapie bei Tennisarm
Mit Hilfe einer Stoßwellenbehandlung können die Beschwerden bei einem Tennisarm erfolgreich behandelt werden.

Wie lange dauerte die Behandlung jeweils?

Jede Gruppe erhielt über einen Zeitraum von drei Wochen verteilt die jeweiligen Behandlungen. Beide Gruppen erhielten 3 x Physiotherapie pro Woche. Eine Gruppe erhielt zusätzlich insgesamt 3 Behandlungen mit der extrakorporalen radialen Stoßwellentherapie im Wochenabstand.

Erfolge der Stoßwellenbehandlung bei Tennisarm

Die Ergebnisse der Studie wurden im American Journal of Physical Medicine & Rehabilitation (96(2):93-100) veröffentlicht. 

Ihr Therapeut wird mit Ihnen alle Möglichkeiten einer Behandlung bei Tennisarm besprechen und einen ausführlichen Therapieplan erstellen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.

Verbesserte Heilung des Sehnenrisses durch Stoßwellenbehandlung

Die Probanden, denen zusätzlich Stoßwellen verabreicht wurden, empfanden eine verbesserte Heilung des Sehnenrisses als die Probanden, die lediglich Physiotherapie erhielten.

Verbesserte Griffkraft durch Stoßwellenbehandlung

Die Griffkraft verbesserte sich bei den Probanden, die zusätzlich zur Physiotherapie noch eine Stoßwellentherapie erhielten, deutlicher als bei den Probanden, die nur Physiotherapie erhielten.

Weniger Schmerzen durch Stoßwellenbehandlung bei Tennisarm

Besonders signifikant waren die Erfolge der Stoßwellenbehandlung im Bereich Schmerzreduktion. Wurden die Schmerzen bei einer reinen Physiotherapie Behandlung um 32% gesenkt, so zeigte sich eine deutlich bessere Schmerzreduzierung bei den Probanden, die zusätzlich eine Behandlung mit Stoßwellen erhielten. Hier wurden 65% Schmerzreduktion erreicht. Der Schmerzgrad (VAS) sank von 5,7 auf 2,0 in der Gruppe mit der kombinierten Behandlung, bei der Vergleichsgruppe sank der Schmerzgrad ebenfalls, allerdings nur von 5,5 auf 3,7.

Eine Zusammenfassung der Studie können Sie hier herunterladen

Fazit

Besonders im Bereich Schmerzreduktion ist eine zusätzliche Behandlung mit Stoßwellen bei einem Tennisarm weitaus erfolgreicher als rein physiotherapeutische Behandlungen. Die Senkung des Schmerzempfindens war deutlich besser. Auch bezüglich Heilung und Griffkraft waren die Unterschiede signifikant. Inwiefern eine reine Stoßwellentherapie ausreichen würde, um die Beschwerden zu lindern, wurde in dieser Studie nicht untersucht. 

Autor
Dr. Csaba Losonc studierte Medizin in Bonn und Gießen. Er ist sowohl Facharzt für Allgemeinchirurgie als auch für Orthopädie und Unfallchirurgie. Zusatzqualifikationen in Sportmedizin, Manueller Medizin und Akupunktur hat er im Laufe seiner beruflichen Laufbahn neben vielfältigen Erfahrungen in Kliniken und diversen Praxen erworben. 2015 gründete Dr. Losonc das ORTHOPAEDICUM im Kreis Ahrweiler, das inzwischen ein großes und international renommiertes Kompetenzzentrum für Orthopädie, Sportmedizin und Chirurgie darstellt. Das Medizinische Versorgungszentrum bietet als MEDICUM Rhein-Ahr-Eifel eine breite Auswahl an verschiedenen Therapien an, der Schwerpunkt liegt dabei auf Stoßwellentherapie, Arthrosetherapie, Sportmedizin und Rehamedizin. Außerdem ist das MEDICUM akkreditierte Golf Klinik der PGA Germany.