Öffnungszeiten

Montag – Freitag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr
Montag – Donnerstag 14:0018:00 Uhr

Aktuelles:
Hinweis: Das Badehaus vollständig zerstört – ab dem 18.10 finden Sie die meisten Ärzte in Sinzig. Einzig Hr. Green ist von montags – mittwochs von 8-12 Uhr in Bad Breisig
Hr. Florescu fällt diese Woche aus. Bitte informieren Sie sich über Ihre Termin
Hr. Lange fällt bis einschließlich Mittwoch aus. Bitte informieren Sie sich über Ihren Termin

Gesundes Golfen

Warum gesundes Golfen so wichtig ist

Der durchschnittliche Golfer ist über 60 Jahre, männlich und hat nach dem 40. Lebensjahr mir dem Golfen angefangen.  

Man muss kein Sportmediziner sein, um zu wissen, dass man mit 40 Jahren die ein oder andere Erkrankung im Leben schon hatte.

Wer vom Golf-Virus angesteckt ist, den lässt dieser einen nicht mehr los. Wie ich, macht man zunächst einen Schnupperkurs und weil man das Gefühl hat, es könnte ja Spass machen, entscheidet man sich für den Platzreifekurs. Dann ist es meistens um einen geschehen: man wird vom Golffieber gepackt.

Ab jetzt möchte man viel Zeit auf dem Platz verbringen und nur noch spielen. Leider besteht häufig eine Diskrepanz zwischen dem, was unser Körper zu leisten vermag und dem was wir glauben zu können.

Der Fehler eines Anfängers

Nach dem Platzreifekurs spielt man einfach darauf los. Man will ja erst einmal starten. Trainerstunden nimmt zunächst nicht, weil das nicht in den Zeitplan passt. Bedauerlicherweise gewöhnt man sich aus zwei Gründen ein falsches Bewegungsgmuster an:

1. weil man es nicht besser weiß

2. weil man es nicht besser kann

 

 

"Ich rate jedem, der dauerhaft Spaß am Golfsport haben möchte vom Tag 1 an Trainerstunden zu nehmen."

Dr. Csaba Losonc

Die 10 häufigsten Fehler eines Anfängers und wie man sie vermeidet

  1. Kein Warmmachen vor dem Spielen
    Tipp von Dr. Losonc: nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit, um Ihren Körper warm zu machen. 
    – Arme Kreisen lassen (vorwärts und rückwärts)

    – Hüfte rechts- und linksrum kreisen lassen
    – das Becken nach vorne und nach hinten schieben
    – mit Trainingshilfen den Oberkörper dehnen >> Video von Goswo

     

  2. Zu kurzes Einschlagen auf der Driving-Range
    Tipp von Dr. Losonc: verbringen Sie mindestens 60 Minuten auf der Driving-Range, bevor Sie ihr Spiel starten

  3. Beim Einschlagen verhältnismäßig zuviel mit dem Driver und zu wenig mit den kürzeren Eisen geübt

    Tipp von Dr. Losonc: 20 Min  PW – I7; 30 Min Putten; 10 Min Driver / Hölzer / I6 – I3

  4. Falsche Kleidung. Die meisten sind nicht wettergerecht gekleidet, sondern legen den Augenmerk auf modisches Aussehen

  5. Keine Trainerstunden genommen oder nicht ausreichend genug
    Tipp von Dr. Losonc: informieren Sie sich bei Ihrem Pro, ob es auch Gruppenkurse gibt. Die sind günstiger und Sie lernen von den Fehler der Anderen
  6. Keine Trainingstools verwendet, um seinen Schwung konstant zu halten
    Tipp von Dr. Losonc: verwenden Sie tools, die Ihnen die Technik verbessern
    >> goswo
    >> Schwungübung

  7. Keine Untersuchung beim Sportmediziner im Vorfeld um die körperlichen Voraussetzungen zu checken
    Tipp von Dr. Losonc: gehen Sie in diesem Fall zu einem Sportmediziner der auch selbst golft und bereits Fortbildung zu diesem Thema besucht hat

  8. Emotionale zu hoher Anspruch an sich selbst. Man vergisst, dass die Profis täglich mehrere Stunden trainieren und das seit der Kindheit
    >> https://www.amazon.de/Dein-Handicap-ist-nur-Kopf/dp/3442176735

  9. Kein detaillierter Trainingsplan, der die Schwächen und Stärken berücksichtigt
    >> release Methode https://www.youtube.com/watch?v=sLXYiqEco6g

  10. Zu einseitiges Training
Dr. Losonc und Daniel Lauer von goswo mit Markus Odenthal

Autor

Dr. Csaba Losonc studierte Medizin in Bonn und Gießen. Er ist sowohl Facharzt für Allgemeinchirurgie als auch für Orthopädie und Unfallchirurgie. Zusatzqualifikationen in Sportmedizin, Manueller Medizin und Akupunktur hat er im Laufe seiner beruflichen Laufbahn neben vielfältigen Erfahrungen in Kliniken und diversen Praxen erworben. 2015 gründete Dr. Losonc das ORTHOPAEDICUM im Kreis Ahrweiler, das inzwischen ein großes und international renommiertes Kompetenzzentrum für Orthopädie, Sportmedizin und Chirurgie darstellt. Das Medizinische Versorgungszentrum bietet als MEDICUM Rhein-Ahr-Eifel eine breite Auswahl an verschiedenen Therapien an, der Schwerpunkt liegt dabei auf Stoßwellentherapie, Arthrosetherapie, Sportmedizin und Rehamedizin. Außerdem ist das MEDICUM akkreditierte Golf Klinik der PGA Germany.